Die Krimis von Klaus Bock

Freigegeben in scribenten

Die Krimis und der Autor suchen - zugegeben - noch einen Verlag. Nicht sehr aktiv, aber schon... Deshalb gibt es die Bücher im Moment weltweit als eBooks bei allen großen Anbietern von eBooks (amazon, Weltbild, apple etc.)

- amazon

sowie als gedrucktes Buch nur lokal im Laden in der Hübnerstrasse/Ecke Fasaneriestraße in München (der in "Morituri", "Münchner Gurkenmord" und "Aus dem Ruder gelaufen" eine Hauptrolle spielt)
Tel. 089-1291794

oder auch im Versand direkt beim Autor Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 089-28808239

Siehe auch www.klausbock.de


Die Klaus Bock-Krimis sind irgendwie anders:

Denn in (fast) jedem modernen Krimi …
• spielen Polizisten oder Detektive die Hautrolle – hier nicht
• haben die Protagonisten schwerwiegende private Probleme als Teil der Story – hier nicht
• wird der Mörder erst am Ende erkannt – hier nicht
• sind die Mörder die Bösen – hier nicht
• geht es „political correct“ zu – hier ganz und gar nicht
• sind alle Personen frei erfunden – hier nicht…, denn den Laden und einige (nicht! alle handelnden Personen) gibt es wirklich. Aber die "miesen", die sind alle erfunden

Sind das überhaupt richtige Krimis?
Vielleicht, vielleicht auch nicht   - auf jeden Fall sind sie anders

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren