Überarbeitet: Das habe ich noch nie irgendwo gehört, gelesen oder gesehen!

Klaus Bock by Klaus Bock

Rote und blaue Machtpolitiker beider Parteien der USA und politische Schlauberger aus CDU/CSU, FDP und Grünen sowie ausgewählte SPD-Leichtmatrosen fordern a) grundsätzlich und b) wegen der Ukraine,

die neue North Stream Pipeline NS 2 zu boykottieren, ihr die Betriebserlaubnis zu versagen und und kein russisches Gas durchzuleiten. Ich unterstelle einmal, dass diese Damen und Herren (nicht) wissen, dass zwei North Stream Pipelines aus jeweils zwei Rohren existieren, die beide je 55.000.000.000 m³ Gas transportieren können, zusammen also – ich weiß, Sie könnten es selbst leicht ausrechnen, aber ich nenne die Summe der Bequemlichkeit halber: 110.000.000.000 m³ Gas pro Jahr. Diese politischen Westwegelagerer glauben doch nicht im Ernst, dass die Russen uns ihre NS 2 "abschalten" lassen und gleichzeitig weiterhin Gas durch die anderen Rohre von NS1 sowie durch die Pipelines durch die Ukraine und Polen schicken, oder? Das folgerichtige Abschalten würden sie dann als – typisch russische –Gemeinheit und „siehste, haben wir doch gesagt“geopolitische Erpressung bezeichnen.

Ich bin nur ein politisch halbwegs interessierter Rentner ohne Archiv oder Zugang zu Wirtschaftsdatenbanken. Ich halte mich auch nicht für schlau oder klug. Das sind andere. Ich mache mir nur meine eigenen Gedanken. Und dann habe ich 20 Minuten im Internet recherchiert und 10 Minuten gerechnet. Herausgekommen ist, dass der Boykott der Ostsee-Pipelines (das sind nämlich 2: NS 1 und NS2) nie mit LNG ausgeglichen werden kann.Die anderen Europa versorgenden Pipelines aus Russland habe ich dabei noch nicht einmal berücksichtigt.

GasDeutschland ist der weltgrößte Importeur von Erdgas – noch vor China. Wir importieren pro Jahr 102 Milliarden m³ Erdgas. Der Wert des importierten Erdgases betrug 2020 knapp 20 Milliarden €.

Das meiste davon (mehr als die Hälfte) kam aus Russland. Übrigens ist Russland auch der größte Öl- und – nicht zu vergessen -Kohlelieferant Deutschlands und der gesamten EU.

Diese politischen Landratten aus den USA und der BRD wollen uns doch tatsächlich weismachen, dass man dieses Gas durch LNG (Liquified Natural Gas, am liebsten aus den USA) ersetzen kann. Theoretisch mag das wohl gehen – aber die Praxis…, diese verdammte Praxis sagt leider, leider etwas anderes. LNG wird mit Schiffen (sog. „LNG-Carriern“) transportiert. Ein großer LNG-Carrier kann 160.000 m³ auf minus 180°C tiefgekühltes Gas transportieren. Bei einem Expansionskoeffizienten des Gases von -180°C auf 20°C von – also wirklich ganz grob - ca. 600:1 sind das „entspannt“ 96.000.000 m³ Gas.

Nun hat dieses verdammt kalte Gas die Angewohnheit, sich während des wochenlangen Schiffstransportes zu verdünnisieren (zu verdunsten), man darf ca. 10% der ursprünglich getankten Menge dafür veranschlagen – das verwendet der Tanker u.a. als Treibstoff. Also kommen nicht 160.000 tiefgekühltes Gas an, sondern nur ca. 145.000 m³, was dann dementsprechend nur noch 87.000.000 m³ angewärmten Gases entspricht.

Nun wollen wir mal schauen, wie viele LNG-Tanker in Europa ankommen müssen, um die gleiche Gasmenge zu liefern wie die beiden Pipelines: Es sind ca. 1.260 Schiffsladungen. Lassen Sie jeden Tanker 5 Touren (Anlieferungen) pro Jahr machen, dann braucht es eine LNG-Flotte von 252 Tankern, abgerundet (es muss auch mal der eine oder andere in die Werft) 270 LNG-Tanker der größten Sorte. Stückpreis ab 100.000.000 €.

tankerroute2Ich erlaube mir,  darauf hinzuweisen, dass im Seetransport immer wieder unerwartete Dinge geschehen: Sturm, Kollisionen oder Piraterie – um nur einige zu nennen. Auf der See bist Du in Gottes Hand. Da muss man nicht dran glauben, die Erfahrung spricht aber dafür... Soll ja auch nichts anderes heißen, als dass nicht jedes Schiff ankommen muss. Ich verweise nur auf die Sperre des Suezkanals durch die "Ever Given" im März letzten Jahres. Man darf gar nicht daran denken, was eine kleine panzerbrechende Rakete auf so einem LNG-Tanker in einem so engen Fahrwasser anrichten könnte. Da kann der dümmste Terrorist das Schiff überhaupt nicht verfehlen. Abwegig? Vielleicht, vielleicht auch nicht? Vielleicht muss man auch zweimal schießen: Das erste Mal, damit ein Loch entsteht, durch das das Gas entweichen und sich anwärmen kann - und dann die zweite Ladung, um das entstandene Gas-/Luft-Gemisch zu zünden. Dann rumst es aber richtig. Naja, da geht vielleicht die Fantasie des Thriller-Autoren mit mir durch...

Andererseits ist der Weg durch den Suez-Kanal schon gefährlich, finde ich. Aber da ist ja nicht nur der Suez-Kanal: Ein wichtiger Lieferant von LNG ist Qatar. Ja, und? Qatar liegt am Persischen Golf, genau gegenüber von Iran. Jeder Tanker, der den Persischen Golf verlassen will, muss durch die verdammt enge Straße von Hormuz. Das kann jeder iranische Revolutionsgardist, der etwas auf sich hält, so eine fahrende Bombe, die ein LNG-Carrier schließlich ist, mit einem Gummiboot voll Sprengstoff in die Luft jagen! Ich sage nicht, dass sie es tun, ich meine ja nur...

Deutschland verfügt über kein eigenes LNG-Terminal, hat aber die Möglichkeit LNG über Dunkerque, Gate und Zeebrugge zu beziehen. Allerdings ist der Bau von LNG-Anlagen unterschiedlicher Größe und Art an vier Standorten in Deutschland geplant: Brunsbüttel, Rostock, Stade, Wilhelmshaven – frühester Inbetriebnahmetermin 2026 bis 2030. Für das für Brunsbüttel geplante Terminal gilt, dass die eingereichten Unterlagen 2022 nicht entscheidungsreif sind! Frühester Einweihungstermin irgendwann ab 2026… Kostenpunkt ca. 1 Milliarde €. Zwei zu haben wäre besser als einer, logisch… Aber bis 2030 nicht realistisch. Insofern ist die "Alternative LNG" zum "Russen-Gas" bis 2030 nicht spruchreif! Das sagt aber keiner!

Hinzu kommt, nicht jede Werft kann überhaupt LNG-Carrier bauen, weil Spezialstähle verbaut werden, deren Schweißnähte (mindestens die) eines sehr speziellen Know-Hows bedürfen. Diese Schiffe werden z. Zt. so gut wie alle in Korea gebaut. Früher hatte die Howaldtswerft in Kiel das Know-how – das ist aber „weg“! Lassen wir uns sehr großzügig rechnen und annehmen, dass die Koreaner 10 Schiffe pro Jahr produzieren können (10 wären schon sehr optimistisch, die haben ja noch andere Aufträge, aber mit 10 rechnet es sich leichter!).

Ach ja, genau, das weiß sogar ein Binnenländer: Man Schiffe auch chartern. Theoretisch. Es gibt zurzeit weltweit weniger als 500 LNG-Carrier. Die sind allerdings alle in Langzeit-Chartern im USA-, Arabien-Ostasien-Verkehr im Einsatz: Zu horrenden Chartern für bis zu 20 Jahre.

Ein neuer LNG-Carrier wird heute erst gebaut, wenn im Voraus eine 20-Jahres-Charter abgeschlossen wurde. Wohlgemerkt: Angefangen zu bauen. Bauzeit ca. 1,x Jahre.

Und jetzt sollen mir diese Herren und Damen Schlauberger in unseren Parteien und Redaktionsstuben einmal erklären, wie sie das russische Erdgas durch US-Fracking-LNG ersetzen wollen  - und zwar in einer Menge, die Europa realistischerweise braucht. Wenn Sie mich fragen, die sind alle von der Atlantik-Brücke gekauft, damit die USA ihr „dreckiges“ (das wäre einen weiteren Artikel wert) Fracking-Gas bei uns loswerden. Schau nach bei „Senator Cruz“ bzw. auf dessen Website in den USA – da kommt Dir das kalte Grausen...

Gelesen 1036 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Sehenswert: www.glasklar.biz


IMPRESSUM

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internetpräsenz besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen
1.1 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

1.2 Der Verantwortliche hat für sein Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten bestellt.
1.3 Wir verwenden auf unserer Internetpräsenz aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogene Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

2. Datenerfassung beim Besuch unserer Internetpräsenz
Besuchen Sie unsere Internetpräsenz ohne sich zu registrieren oder uns anderweitig Informationen zu übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die einzelnen Webseiten anzuzeigen:

• Die einzelnen Seiten unserer Internetpräsenz (URL)

• Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

• Menge der gesendeten Daten in Byte

• Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

• Verwendeter Browser

• Verwendetes Betriebssystem

• Verwendete IP-Adresse

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Internetpräsenz. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Nicht anonymisierte Server-Logfiles werden spätestens nach 30 Tagen automatisch wieder gelöscht.

Unsere Internetpräsenz wird bei einem Hosting-Dienstleister gespeichert, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer Internetpräsenz, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Darüber hinaus werden die Server-Logfile-Daten auch von Drittanbietern erhoben (siehe weiter unten).

3. Cookies
Auf unserer Internetpräsenz setzen wir sogenannte Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Teilweise dienen die Cookies dazu, durch Speicherung von Einstellungen den Bestellprozess zu vereinfachen (z.B. Merken des Inhalts eines virtuellen Warenkorbs für einen späteren Besuch auf der Website).

Die von uns gesetzten Session-Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht.
Sofern durch einzelne von uns implementierte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

• Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies

• Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

• Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647

• Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE

• Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden.

4. Elektronische Kontaktaufnahme
Im Falle Ihrer elektronischen Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Ohne diese Pflichtangaben können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für Ihre freiwilligen Angaben ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Für die Durchführung unserer E-Mail-Kommunikation haben wir einen Dienstleister beauftragt, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer E-Mail-Kommunikation, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5. Einbindung weiterer Tools

Adobe Typekit
Unsere Internetpräsenz verwendet zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts die von der Adobe Systems Inc, 345 Park Avenue, San Jose, California 95110-2704, USA („Adobe“) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Adobe aufnehmen. Hierdurch erlangt Adobe Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Adobe Typekit erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Adobe Typekit finden Sie in der Datenschutzerklärung von Adobe:
https://www.adobe.com/privacy/policies/typekit.html

6. Betroffenenrechte
6.1 Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte:

• Bestätigung der Datenverarbeitung: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 16 DSGVO;

• Löschung: Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 17 DSGVO;

• Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 18 DSGVO;

• Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiter haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch uns übermitteln zu lassen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 20 DSGVO;

• Widerruf von Einwilligungen: Sie haben das Recht, Ihre erteile Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 (1) lit. a oder Art. 9 (2) lit. a DSGVO beruht. Die Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt dabei rechtmäßig. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 7 (3) DSGVO;

• Beschwerde: Sie haben das Recht, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 77 DSGVO.

6.2 WIDERSPRUCHSRECHT
SIE HABEN DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN, DIE WIR AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN (ART. 6 (1) LIT. E ODER F DSGVO), WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN. DIE VORAUSSETZUNGEN HIERZU FINDEN SIE IN ART. 21 DSGVO.

7. Speicherdauer personenbezogener Daten und Löschung
Sofern nicht vorgenannt eine abweichende Speicherdauer genannt wird speichern wir die Daten so lange sie für ihre Zweckbestimmung erforderlich sind und gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

8. Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.